Lagerung von Türen

Allgemein, Türen, Türen

Lagerung von Türen – aber WIE?

Es gibt einiges zu Beachten bei der Lagerung von Türen.

Wir kennen das Szenario:

Die Lieferung von Türen ist eingetroffen, auf der Baustelle herrscht noch ordentliches Chaos und überall liegt Bauschutt.

Wohin mit den Türen?
Wie lagere ich eine Türe richtig?
Diese Fragen sollte man nicht ausser Acht lassen, wenn man bedenkt, dass durch falsche Lagerung der optimale Einbau nicht gewährleistet werden kann. Egal ob Vollspan oder Röhrenspan – es soll immer darauf geachtet werden, Türen nicht einfach angelehnt stehen zu lassen.

Folgende Tips helfen, um zu verhindern dass sich Türen bzw. Zargen sozugagen „verziehen“ können:

Merke:

  • Immer liegend lagern.
  • Ideale Luftfeuchtigkeit 45%.
  • Raumtemperatur zwischen 15° und 20°.
  • Kein direkter Kontakt mit Feuchtigkeit
  • Türen und Zargen dürfen an der Baustelle auf keinen Fall bis zur Verarbeitung im feuchten Keller gelagert werden (Baufeuchte)!
  • Größere Schwankungen hinsichtlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit vermeiden.
  • Packen Sie Tür und Zarge erst kurz vor Einbau aus dem Karton.
  • Montage anhand Montageanleitung ausführen.
  • Reinigungs- und Pflegehinweise beachten

Nur wenn diese Umgebungsbedingungen vorhanden sind, kann eine Montage fachgerecht vorgenommen werden.

Auch nach der Montage kann zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu erheblichen Funktionsverlusten der Tür sowie optischen Beeinträchtigungen der Oberfläche führen.

Rating: 4.3/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...
Diesen Beitrag teilen: