Vinyl – vielseitig einsetzbar

Allgemein, Böden, Vinylböden

VINYL – VIELSEITIG EINSETZBAR!

Ein Vinyl Boden wird hauptsächlich im Nassbereich verwendet und ist unter anderem mit verschiedenen Holzstrukturen erhältlich.

Lassen Sie Ihren Design-Wünsche freien Lauf, hier ist das Angebot riesig.

Einzigartiges Gehgefühl und hohe Nutzungsklasse: Vinylböden können aus Vollvinyl (für Nassräume geeignet) bestehen oder auf einer Trägerplatte (für Trockenräume geeignet) aufgebracht sein. Des weiteren handelt es sich um pflegeleichte Designböden, der gefast oder gebürstet sein kann. Überdies reicht die Optik von Steindekor über Eiche Landhausdiele bis hin zu Schiffsbodenoptik. Unter dem Strich können Vinylbeläge von PARADOR oder der Hausmarke SWISSVINYL (Designböden aus Vinyl) es spielend mit natürlichem Korkboden oder qualitativ hochertigem Echtholzparkett aufnehmen. Ebenfalls besitzt so einVinyl Fertigboden ein Click – System zur einfachen und schnellen Verlegung (bitte beachten Sie immer die beigefügte Verlegeanleitung).

RUDIS TIPPS & TRICKS:
Was muss beim Verlegen beachtet werden?
Verlegen Sie nur auf trockenem, sauberen und ebenen Untergrund. Gleichen Sie Unebeneheiten aus, sonst drücken Sie sich durch den Boden durch, oder beschädigen diesen.


Wo kann man verlegen?
Wohnzimmer, Küche, Flur, Kinderzimmer und sogar Badezimmer – dies erkläre ich euch aber beim nächsten Post näher. (Feuchträume, Sonderfälle, Verlegung)

Kurzum: Vinylboden eignet sich für fast alle Räume – Beachten Sie die Besonderheiten, dann haben Sie noch lange etwas von Ihrem neuen Boden.

Wir beraten Sie gerne!

Rating: 4.3/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...
Diesen Beitrag teilen: